[GUI Design] Gutes GUI-Design? Machen Sie den Stresstest!

Gutes GUI-Design gilt als eine der größeren Herausforderungen beim Bau einer neuen Applikation. Auch wenn man glaubt ein perfektes Design abgeliefert zu haben, stellt man doch immer wieder mit Erstaunen fest, dass so mancher Entwurf dem Benutzer größere Stolpersteine in den Weg stellt als man ursprünglich gedacht hat. Besonders in Stresssituationen ist die Qualität des GUI-Designs auf die Probe gestellt. In diesen Situationen entscheidet es sich, wie robust das Design ist.

Hier ein Beispiel eines kleinen GUI-Designs, welches auf den ersten Blick funktional, durchdacht und hübsch aussieht:

Controls.Klein

Das Bild zeigt die Kontrolschaltflächen der iPad YouTube App. Der Abstand zwischen der Play/Pause Taste und der Forwärtstaste erscheint auf den ersten Blick moderat. Benutzt man die App im gemäßigten Tempo, um z.B das Video abzuspielen oder es zu pausieren, erfährt man keinerlei Probleme. Auch das Umstellen der Lautstärke verläuft im Normalfall ohne Nebeneffekte. Unter Zeitdruck aber sieht die Situation anders aus. Bei Stress kommt es oft vor, dass man statt der Playtaste oder des Lautstärkereglers, die Forwärts- (oder die Rückwärtstaste) trifft. Das ist in dem Moment für den Benutzer sehr ärgerlich, denn die App schaltet dann das nächste Video ein, wobei der aktuelle Videostand sowie der Videocache verloren gehen. (An dieser Stelle wäre die Lösung einfach: größerer Abstand zwischen den Elementen, der die Fehlertoleranz erhöht)

So entscheidet sich die Qualität eines UI-Designs immer in der Stresssituation des Benutzers!

Kurzinfo: This article discusses the fact that you can decide about the quality of your gui-design only after you have seen a user under stress using it.

Anton

Anton

Anton ist freiberuflicher Software-Ingenieur und Projektleiter mit den Schwerpunkten: Prozessdesign, strukturierte Business Analyse / Fachkonzeption sowie fachliche Entscheidungsunterstützung.

More Posts - Website