[Requirements] Der Unterschied zwischen Anforderung und Design

Eine gängige Antwort auf die Frage, was der Unterschied zwischen Anfordeurngen und Design ist, lautet: Anforderungen ist das, „WAS“ gebaut werden muss und Design ist „WIE“ das „was“ gebaut werden soll. Dabei wird impliziert, dass Disign nicht zu Anforderungen gehört. Im Grenzfall meint man sogar, dass Design später zu betrachtet ist, womit es auch von Busniess Analysten erst einmal nicht schriftlich festzuhalten werden braucht. Doch diese Definition hat ein grundlegendes Problem: Etwas, das im ersten Schritt eine Anforderung darstellt, kann im nächsten Schritt schon Design sein.

Dazu sei das folgendes einfache Beispiel angeboten:

WAS: Das Handelssystem soll verbessert werden, damit es eine höhere Benutzer-/Kundenzufriedenheit erreicht.

Auf diesen Wunsch könnte ein Business Analyst der Fachseite unterschiedlichste Lösungen anbieten WIE er dieses „was“ erreicht: Er könnte z.B. die Inhalte und das Design von Hinweismeldungen in seiner Applikation verbessern, so das sie transparenter und sprechender sind – und damit eine höhere Kundenzufriedenheit schaffen; Er könnte die Prozessverläufe (Prozessdesign) verkürzen, so dass der Benutzer Zeit bei der Arbeit mit dem System spart. Er könnte aber auch ein neues Validierungskonzept für Eingaben implementieren damit der Kunde effizienter mit dem System arbeiten kann. Jede dieser Design-Lösungen ist eine WIE Ausgestaltung zu der obigen WAS-Anforderung: Kundenzufriedenheit verbessern.

Entscheidet sich die Fachseite für eine dieser Lösungen (also für eines der WIEs), verwandelt sich diese unmittelbar in ein WAS. So zum Beispiel: Prozessverläufe sind zu optimieren (WAS). Nun müssen weitere Lösungen gefunden werden, WIE dieses erreicht werden kann. Allgemein kann die Struktur wie folgt verdeutlicht werden:

Ursache-Wirkung-Relation

Dieses Beispiel zeigt, dass eine Trennung nach Anforderungen und Design selten zweckmäßig ist, da Design meist nur eine weitere Detaillierungsstufe einer Anforderung darstellt. Die Kunst ist es dabei, den richtigen Detailierungsgrad zu finden.

Kurzinfo: This article argues that it is not usefull to distinguisch between „requirements“ and „design“.

Anton

Anton

Anton ist freiberuflicher Software-Ingenieur und Projektleiter mit den Schwerpunkten: Prozessdesign, strukturierte Business Analyse / Fachkonzeption sowie fachliche Entscheidungsunterstützung.

More Posts - Website